Abo-Stop

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

  • a. Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Gegenüber Unternehmern gilt: Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Leistungen

  • a. Die Webseite Abo-Stop.de ermöglicht dem Nutzer, auf eigene Verantwortung Verträge mit Dritten zu kündigen.
  • b. Abo-Stop.de stellt dem Nutzer einen Versandservice, mit dem der Nutzer den Versuch unternehmen kann, ein von uns erstelltes und von ihm selbst individuell angepasstes Kündigungsschreiben den von ihm gewählten Empfänger zu übermitteln.
  • c. Abo-Stop.de kann nach eigenem Ermessen die Versandart wählen.
  • d. Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf das die Kündigung formwirksam ist, noch dem dritten tatsächlich zugeht oder die Kündigungsfrist eingehalten ist. Der von Abo-Stop.de angebotene Service erschöpft sich mit dem Versuch das individuelle Kündigungsschreiben an den Dritten digital oder wenn es bedarf dieses auf den Postweg zu bringen.
  • e. Der von Abo-Stop.de bereitgestellte Service, unternimmt nach Bezahlung des Nutzers, sofort und automatisch den Versuch der Übermittlung des Kündigungsanschreiben an den Dritten.

3. Zahlungsbedingungen, Preise und Rechnung

  • a. Alle Preise sind Bruttopreise inkl. Umsatzsteuer in der jeweils gültigen Fassung.
  • b. Der Kunde hat die vereinbarten Entgelte im Voraus mit einer der im Bestellprozess angegebenen Zahlungsmöglichkeiten zu entrichten. Nach Vertragsschluss ist eine Änderung der Zahlungsart nicht mehr möglich.
  • c. Der Kunde ist damit einverstanden, dass ihm die Rechnung im PDF-Format an die angegebene E-Mailadresse zugestellt wird.

4. Pflichten des Nutzers

  • a. Der Nutzer ist verpflichtet, die von Abo-Stop.de angebotenen Funktionen nur für die vertragsgemäßen Zwecke zu verwenden.
  • b. Der Nutzer Verpflichtet sich Vertragsdaten aus seinen Unterlagen zu entnehmen und diese wahrheitsgemäß einzutragen.
  • c. Der Nutzer Verpflichtet sich für Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Wiederrufs Formulare von Abo-Stop.de unter der von ihm eingetragenen E-Mail-Adresse ein jederzeit erreichbares Postfach bereitzustellen.

5. Haftung des Austellers

  • a. Die Haftung des Ausstellers beschränkt sich auf die elektronische Übermittlung Ihrer Kündigung.

6. Haftungsbeschränkung

  • a. Sofern Abo-Stop.de die Daten eines Nutzers auf dessen Anfrage hin an einen Dritten weitergibt, übernimmt Abo-Stop.de keine Verantwortung für etwaige Schäden, die dem Nutzer durch den Dritten entstehen.
  • b. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

    - bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
    - bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
    - bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
    - soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

    Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

    Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

7. Streitbeilegung

  • a. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

8. Schlussbestimmungen

  • a. Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  • b. Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein.